Oberon NLS

Bioresonanz bei Praxis Bodycare in Rombach und Aarau - Oberon NLS

Das Oberon NLS Bioresonanz System

 

Der Gesundheits-Scan für Sie und Ihre Familie

 

Das non-lineare computerunterstützte Oberon® NLS Bioresonanz System gehört zu den neuesten Technologien der Informations-Medizin. Mit dieser kann das Individuum in seiner Ganzheitlichkeit besser erfasst und Hinweise auf Beeinträchtigungen gemessen werden, oft  sogar bevor diese spürbar sind.

Oberon NLS Körperscan - wie funktioniert die Untersuchung?

Sie setzen einen speziellen Kopfhörer auf,  der mit modernsten Trigger-Sensoren ausgestattet ist. Diese Sensoren senden nicht hörbare Signale in den Organismus. Ihre Zellen werden damit angeregt Information an das System abzugeben, wo sie mit der bestehenden Datenbank verglichen werden. Innert kürzester Zeit lassen sich so Hinweise auf den Zustand der physiologischen und energetischen Körpersysteme erhalten, ohne dass dafür chemische Mittel oder Strahlungen oder andere zusätzliche Belastungen für die Patienten eingesetzt werden. Anhand der erhaltenen Daten und virtuellen Organbilder kann der Therapeut die Ergebnisse analysieren und konkrete Vorschläge z.B. im Rahmen der digitalen Homöopathie, der Lebensmittelauswahl, der Nahrungsmittelergänzung, der energetischen Balancierung, usw. machen oder wenn medizinisch nötig an einen zuständigen Arzt weiterverweisen.

 

Neben zahlreichen äusseren Einflüssen steuert die Psyche den Energiefluss des Organismus. Gemäss den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung können sich unsere vor- und nachgeburtlichen, unbewussten Prägungen, wie auch Gedanken, Ängste und Sorgen über die hormonellen Regelkreise negativ auf unseren Gesundheitszustand und damit auf unser Lebensgefühl auswirken. Auch dazu können klärende Hinweise erarbeitet werden.  

anwendungsbereiche und Nutzen der bioresonanz

Bioresonanz bei Praxis Bodycare in Rombach und Aarau
  • Früherkennung von sich anbahnenden und chronischen Störungen der Körperfunktion
  • Ursachenanalyse und Hinweise auf: Störfelder, Parasiten, Viren, Bakterien, Mykosen.
  • Hinweise auf Disbalancen und Allergene
  • Hinweise auf genetisch bedingte Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Hinweise auf Toxinbelastung: Schwermetalle, Umweltgifte etc.
  • Hinweise auf das Darmmilieu
  • Hinweise auf psychische Belastungen
  • Zusammenstellung eines optimalen Ernährungsplanes

Ganzheitliche Bioresonanz Behandlung

Mit der Vorstellung einer ganzheitlichen Herangehensweise integriert die Bioresonanz Regulationswege und Methoden, mit denen wir den Menschen nicht nur anhand von Symptomen beurteilen und ansprechen. Es werden auch frühzeitig messbare Informationsdefizite der Zellen und Belastungen, sowie der individuelle und persönliche Lebenskontext miteinbezogen. 

Die Bioresonanz schwingungs- und Informationsmedizin

Eine neue und andere Herangehensweise und Behandlung in der Praxis

Schon die alten Chinesen erklärten: "Das Leben ist ein Schwingen um die innere Mitte“ und Albert Einstein stellte fest: „Alles im Leben ist Schwingung. Nach Prof. Svjatoslav P. Nesterov arbeitet jede lebende Zelle wie eine hochsensitive Antenne. Sie nimmt Informationen aus ihrem Umfeld auf und gibt eigene wieder ins Umfeld ab. Der Informationsaustausch der Zellen untereinander ist wie ein Orchester organisiert und geschieht über eine grosse Bandbreite von Frequenzen, bei sehr niedrigen Spannungen. Jeder Mensch, jedes Tier, jeder Stein, jedes Organ, jede Zelle, jeder Zellkern, jede Bakterie, jeder Virus hat eine optimale, harmonische Schwingung. Diese Eigenschwingung ist spezifisch und sie ist physikalisch messbar. Das Oberon® NLS Bioresonanz System nutzt diese Erkenntnis.

 

Die Entwicklung des Oberon NLS Bioresonanz Systems begann vor ca. 20 Jahren mit Forschungen im Umfeld der russischen Militär- und Raumfahrttechnik. Die ersten Systeme dienten der reinen energetischen Analyse. Sie wurden zuerst in Russland und ab 2006 in Deutschland (Hamburg) weiterentwickelt. Vergleichbar dem Ultraschallgerät, welches Schallwellen aussendet und anhand der zurückkehrenden Reflexion ein Bild erstellt, welches dann verschiedene Dichten anzeigt, arbeitet das Oberon NLS Bioreonanz System. Es wird eine, für das zu untersuchende Testobjekt spezifische Schwingung über den Kopfhörer in das Energiefeld des Patienten übermittelt. Dies führt zur Resonanz der ähnlichen Schwingung der Testperson. Diese Schwingung wird dann vom Sensor selektiert gemessen und erlaubt Rückschlüsse auf das System. Ähnlich dem Fernsehgerät, welches mit Hilfe des Receivers und Satelitenschüssel die ausgestrahlte Schwingung für uns sichtbar werden lässt, macht das Oberon-Gerät die Schwingungen der Organe bei Bedarf bis in die kleinsten Zellanteile sichtbar. Darüber hinaus vergleicht das Programm die gemessenen Schwingungen mit der in der Software hinterlegten Normschwingung (z.B. Leber). Kleinste Abweichungen werden numerisch erfasst und mittels unterschiedlicher Symbole dargestellt.

 

Auf der Spur von sich entwickelnden Erkrankungen und deren Ursachen

Auf diese Weise ist es möglich, beginnende Krankheitsprozesse im Sinne der Prävention zu erkennen, bevor die organische Ebene betroffen und bevor der Mensch in der Definition der Schulmedizin erkrankt ist. Eine Erkrankung entsteht in der Regel nicht von jetzt auf sofort. Sie entwickelt sich und je chronischer sie ist und je mehr Abwehrregulation der Mensch hat, umso langsamer entwickelt sie sich. Das geschieht zu Beginn oft unmerklich, evtl. begleitet von ein paar Unpässlichkeiten, die der Mensch oft nicht beachtet, auch weil er es nicht einordnen kann. Hier hilft das Oberon® NLS Bioresonanz  System bereits im Vorfeld mögliche Ursachen aufzudecken und unterstützt eine frühzeitige Vorsorge und wenn nötig eine passende Therapie. Die Frequenzen zahlreicher Erkrankungen des Körpers, Bakterien, Viren, Lebensmittel, pflanzlicher, homöopathischer und auch schulmedizinischer Heilmittel sind von Entwicklern in jahrzehntelanger Arbeit gemessen worden und sind heute in Datenbanken als Referenz-Signaturen hinterlegt. 

Hinweis: Die Informationsmedizin gehört in den Bereich der nichttraditionellen Medizin und ist daher dem Bereich der Komplementärmedizin zuzurechnen. Die hier vorgestellten Methoden, wie z.B. auch die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), ist im klassischen schulmedizinischen Sinn bisher weder wissenschaftlich anerkannt, noch kann sie als bewiesen gelten. Demnach kann sie eine ärztliche Behandlung nicht ersetzen.

Wir benutzen ein Oberon NLS Bioresonanz System. Dies ist ein zertifiziertes und zugelassenes Medizinprodukt der Klasse IIa.